Lymphdrainage Massage

Bei jeder Entzündung im Körper kommt es zu einer lokalen Schwellung im Gewebe durch Flüssigkeitseinlagerung. Die Aufgabe, den angesammelten organischen „Müll“ zu entsorgen, hat die Lymphe, das Gewebswasser. Aber manchmal funktioniert der Abtransport nicht gut genug, und dann kann die Lymphdrainage wahre Wunder wirken.

Hier werden Flüssigkeiten direkt aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem gedrückt und ausgeschwemmt. Bei der Flüssigkeit handelt es sich um angestaute Zellflüssigkeit, die sich aufgrund einer Krankheit oder einer Verletzung dort ange-

sammelt hat. Mit der Lymphdrainage werden Schwellungen die durch Zerrungen, Verrenkungen oder Stauchungen entstanden sind, behandelt.

Diese Massage bewirkt also besseren Abtransport von Schlacken, dass kleinere Entzündungen zurückgehen und Schmerzen nachlassen. Die Lymphbahnen werden entstaut, und der Körper kann sich entspannen.

Dauer

•ca. 60 Minuten

Kleidung / Ausrüstung (wird gestellt)

•Handtücher